Home / John Cyber (Seite 2)

John Cyber

Mittleren Alters und verheiratet. An Raumfahrt und high tech interessierter Programmierer. Stets für Software- und Hardwarebasteleien zu begeistern. Fürsprecher der Privatsphäre in Computern und Netzen.

Mac OS 10.13 High Sierra für die Mac Mac OS Workstation aus MSI C236A, Intel XEON und 64 GB ECC-RAM

Mac OS 10.13 alias High Sierra ist seit dem 25. September in der Welt. Abermals möchte ich von einem Impakt für die Hackintosh Szene sprechen, denn die Dinge werden keineswegs einfacher. Nebst der immer noch schwer im Bauch liegenden Einbringung der System Integrity Protection ist uns Anwendern das neue Dateisystem APFS regelrecht auf’s Auge gedrückt worden. Unsere liebste Computer Company bleibt in manchen Dingen eigen. Gleichwohl ist High Sierra bei …

Weiterlesen »

Vom Bau meiner Mac OS Workstation mit dem MSI C236A, Intel Xeon und 64 GB ECC-RAM

Die langgediente Hackintosh-Workstation wollte ich durch etwas Neues ersetzen. Natürlich sollte wiederum Mac OS das primäre Betriebssystem sein, welchem ein Linux Mint als bootbare Alternative zur Seite stünde. Natürlich kam ein originärer Mac Pro ganz theoretisch in Betracht, immerhin tummeln sich bei John Cyber mehrere Mac Pro im Alu-Tower und mit mittlerweile musealem Charakter. Praktisch aber hat sich Apple ganz viel Mühe gegeben, den aktuellen Mac Pro unter keinen Umständen …

Weiterlesen »

Tausch der Batterie im MacBook Air 11″ Late 2010

Vorliegendes MacBook Air ist seit Anfang 2011 mein täglicher Begleiter. Die dickste Stelle dieses sehr robusten Geräts ist der hintere Gehäuserand und dort sind es gerade mal knapp 1,5 Zentimeter. Das Gewicht beträgt 1053 Gramm. Robustheit attestiere ich übrigens deswegen, weil im Lauf der Jahr schon pannenmäßig drauf gesessen und sogar gestanden wurde. Das geringe Gewicht bedeutet im echten Leben, dass es für mich im Immer-dabei-Rucksack keinen spürbaren Unterschied macht, ob das …

Weiterlesen »

Von Passwortmanagern und von gierigen Riesen

Manche ernsthafteren Gedanken rund um die Computerei taugen nicht zur Gute-Laune-Pille! Allein die Suche nach einer speziellen Art von Programm, gemeint sind Passwortmanager, kann einem nochmals die gesamte Problematik der real existierenden Totalüberwachung unserer Computer und Netze vor Augen führen. Damals wie heute suche ich ja DEN Passwortmanager mit verschlüsselter Datenbank. Die Erwartungen an dieses vielleicht wichtigste Softwaretool haben sich seit Snowden jedoch gravierend geändert. Dasselbe wird gesucht, aber ganz anders Es …

Weiterlesen »

Batteriewechsel in der Unterbrechungsfreien Stromversorgung

Unterbrechungsfreie Stromversorgungen (USV) sind eine gute Sache. Schließlich wird die geliebte und teure Hardware mit einem konstanten Strom aus den kontinuierlich nachgeladenen Batterien gespeist. Dieses Prinzip gewährleistet eine gleichbleibende und von Netzstörungen unangetastete Stromquelle für Computer und Netzwerkequipment. Zum Betrieb solcher USV gehören regelmäßige Akkuwechsel und das ist keine große Sache!Einmal mit USV, nie mehr ohne Als Freund kleiner Uninterruptible Power Supplies (UPS) bzw. Unterbrechungsfreier Stromversorgungen (USV) setze ich sowohl …

Weiterlesen »

Warum britische Software zu vermeiden ist

Das Großbritannien Europameister der Überwachung ist, dürfte seit Edward Snowden hinlänglich bekannt und vor allem belegt sein. Da die Dämme gebrochen sind, legitimieren die Überwacher überall auf der Welt ihr Tun mittels der Legislative. Seit dem 30. Dezember letzten Jahres ist auf der Insel das Gesetz Investigatory Powers Act 2016 rechtsgültig. Seitdem sind Software, Hardware und Netzdienste aus Großbritanien schlicht ein Sicherheitsrisiko.Durch die deutschsprachigen Techniknachrichten wandert heute die Meldung über Details …

Weiterlesen »

“Die Amiga-Story” als gekürzte Variante vom Original

Ende April und nochmal gestern strahlte der Fernsehsender ZDFinfo die Doku “Die Amiga-Story” aus. Solcher Stoff taugt ja grundsätzlich zum Pflichtprogramm, sowohl für Veteranen wie mich als auch für die Greenhorns unter uns Computerfreunden. Verschiedene Aspekte der guten Jahre mit dem Amiga werden beleuchtet und reichlich Zeitzeugen kommen zu Wort.Diese Retro-Momente sind doch zu köstlich. Ein guter Tipp aus dem Freundeskreis führte mich zu “Die Amiga-Story”. Mit dem gewohnt praktischen MediathekView …

Weiterlesen »